Robert
Koch
Schule
Online

Förderverein KochbildFöderverein Titelgrafik

Der Förderverein der Robert-Koch-Schule e.V. (gegr. 1994) unterstützt die pädagogische Arbeit der Schule, indem er Spendengelder für zusätzliche Anschaffungen bereitstellt, für die keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen.

Bisher wurden u.a. folgende Projekte gefördert:

  • Anschaffung von Musikinstrumenten
  • "Sanierung" von Lehrbüchern in Zusammenarbeit mit dem ABM-Projekt "Pro Futura".
  • Unterstützung von Klassenfahrten
  • Erwerb zweier Pavillons für Schulfeste
  • Modernisierung der Bücherei-Verwaltung
  • professioneller Entwurf eines Schullogos
  • Beschaffung von T-Shirts mit dem Schullogo
  • Einrichtung mehrerer Computerräume
  • Installation diverser Projektoren für die Präsentation von Schülerarbeiten
  • Buchpreise für Schülerinnen und Schüler mit besonders guten Leistungen im Abitur
  • Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der Willkommensklassen, sowie kleine Aufmerksamkeiten für ehrenamtliche Mitarbeiter in den Willkommensklassen
  • Projekt "Schüler helfen Schülern"
  • Bewirtung diverser externer Schülergruppen

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spendenbestätigungen für steuerliche Zwecke auszustellen (Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I vom 10. 11. 2006, St. Nr. 665/58796). Die Eintragung in das Vereinsregister erfolgte beim Amtsgericht Charlottenburg unter der Nr. 14737 Nz.

Eltern, Lehrer und (auch ehemalige) Schüler sind als Mitglieder herzlich willkommen. Beiträge (15,- € pro Jahr) oder einmalige Spenden können direkt auf das Konto Nr. 88 90 60 000 der Commerzbank, BLZ 100 400 00, überwiesen werden. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt zu.

Der Aufnahmeantrag als pdf-Datei ist hier herunter zu laden.

Der Vorstand
1. Vorsitzende: Fr. Gülhan Kosvali
2. Vorsitzende: Hr. Carlo Nordloh
Schriftführer: Fr. Ulrike Frei
Kassenwart: Fr. Eva Windhoff

Zur alten Internetseite der Robert-Koch-Schule gelangen Sie über diesen Link.